Das sind die Küchentrends 2023

Was sind die Küchentrends im Jahr 2023?

Im Jahr 2023 ist in der Küchenbranche sehr viel los – Welche Küchentrends 2023 dominieren, haben wir Ihnen nachstehend aufgelistet:

Smart Cuisine – Digital vernetzt

Die Anbindung der Küche an die Haussteuerung bringt einige Vorteile mit sich. Nicht nur das Licht kann von der Küche aus gesteuert werden, auch die Lebensmittel im Kühlschrank werden mit smarten Lösungen fotografiert. Von unterwegs schnell Nahrungsmittel einkaufen, die aufgebraucht worden sind oder das Backrohr vorheizen, wenn man sich gerade nicht in der Küche befindet, sind nur wenige der zahlreichen smarten Lösungen in der Küche die 2023 einen dominanten Stellenwert einnehmen.

Touch Stone von Strasser

Mal richtig Dampf ablassen – Dampfgaren als gesunde Alternative

Das Kochen mit Dampf eine schonende Methode ist, um Gemüse zubereiten ist bereits bekannt. Doch Dampfgaren kann mehr – wer jemals ein Souflé aus den Dampfgarer probiert hat, möchte nie wieder ein anderes haben. Auch Dampfbacken gilt als gesunde Alternative beispielweise um Schnitzel mit weniger fett knusprig auszubacken. Unsere starken Partner wie Bora, Siemens und Miele haben innovative Produkte auf den Markt gebracht, die diesen Trend aufgreifen. Sie finden die Geräte in unseren Schauräumen ausgestellt.

Bora x Bo
Metallelemente in der Küche

Aus einem Guss – Metallelemente als Eyecatcher

Der Industrial Trend ist nun auch in der Küche angekommen. Metallelemente sorgen in Kombination mit Holz für ein modernes Erscheinungsbild am Puls der Zeit. Kombiniert mit einem gezielt eingesetzten Lichtspiel entsteht ein wahrlicher Hingucker in der Küche. Eingesetzt als Dekorationselement aber auch für Geschirr und schöne Gläser sind diese Elemente vielseitig einsetzbar.

(Schach) Matt – Matte Fronten im Vormarsch

Matte Fronten überholen eindeutig die Hochglanzfronten in der Küche. Nicht nur matt sondern softmatt zeichnet sich in den nächsten Jahren ab. In gedämpften natürlichen Farben harmonieren die matten Fronten mit Holz in einem perfekten Zusammenspiel. Tipp: Nutzen Sie die Gelegenheit im Schauraum und spüren Sie den Unterschied zwischen einer Softmattenfront und einer anderen. Denn wir meinen: „Die Haptik verrät mehr als tausend Worte.“

Weniger ist Mehr – Reduktion auf das Wesentliche

Purismus in der Küche ist und bleibt ein vorherrschender Trend. Die Reduktion auf das wesentliche, ohne viel Spielerein in Form von Griffstangen oder Nischenelementen sorgen für eine klare Linie und eine besonders elegante Raffinesse der Küche.

Foresto Grafphitgrau modern und am Puls der Zeit mit innovativen Features

Wir sehen uns – Geräte auf Augenhöhe

Die Ergonomie in der Küche spiegelt sich nicht nur bei der Arbeitshöhe, sondern auch in den Geräten wider. Ein höhergestellter Geschirrspüler und Geräte die nicht in den Unterschränken verbaut sind, werden immer mehr. So schont man den Rücken und hebt das ästhetische Design der Geräte in den Mittelpunkt der Küche.

Das kleine Schwarze – Immer die richtige Wahl

Das kleine Schwarze geht immer? Auch in der Küche ist dieser Trend zu sehen. In der richtigen Menge im Raum eingesetzt, sind schwarze Fronten ein wahrlicher Augenschmaus, der so manch einen Besucher neidisch werden lässt. Denn nur wenige haben es bisher gewagt, diesen Trend auch wirklich umzusetzen. Das wird sich 2023 sicher ändern.

Küchemodell Asteiche diamant und graphitschwarz

Natürlich schön – Holz und Naturstein

Bei diesem Trend sagen sicher viele den gibt es schon lange. Ja, das stimmt und dieser dauert an. Denn wer kann zu edlen Hölzern in Kombination mit hochwertigen Steinarbeitsplatten schon nein sagen? Die robuste Steinarbeitsplatte besticht vor allem durch die Optik. Holz sorgt für natürlichen Charme und Wohlfühlcharakter.

Möchten Sie die Trends in Ihrer neuen Küche umsetzen? Dann vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch. Wir freuen und aus Sie!



NEWSLETTERKATALOG ANFORDERNREFERENZKÜCHENTERMIN VEREINBAREN