Folgen Sie uns auf

Folgen Sie uns auf

Speisekammer - Wie baue ich sie am besten auf?

Zunächst muss die Position der Speisekammer genauer betrachtet werden. Ist diese ein eigener Raum abseits der Küche oder ist diese unmittelbar neben der Küche? Im Idealfall ist sie als versteckte Speisekammer in der Küche integriert, so können lange Wege vermieden werden. Abhängig davon, wo die Position der Speisekammer ist, werden mehr oder weniger Lebensmittel vom Küchenbereich ausgelagert. Je nach Geschmack wird die Speisekammer mit Regalen oder Kästen ausgestattet.
Betonoptikküche mit Eiche hell groß freundliche mit versteckter Speisekammer von Breitschopf
Versteckte Speisekammer bei Breitschopf Küche in Betonoptik
Zeitlose weiße Küche mit Sitzgelegenheit
Versteckte Speisekammer in weiß

Was räume ich in die Speisekammer?

Frischeprodukte

Den Kühlschrank empfehlen wir immer in der Küche zu platzieren, denn Frischeprodukte werden sehr oft am Tag gebraucht und sollten daher jederzeit griffbereit sein. Ist viel Platz in der Speisekammer vorhanden, eignet sich ein zweiter Kühlschrank bei größeren Besuchen, so können ausreichend Getränke und Mehlspeisen gekühlt werden. Zudem sollte in jeder Speisekammer ein Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe stehen. Denn gefrorene Lebensmittel werden nicht alltäglich benötigt.

Haltbare Produkte

Eine Speisekammer eignet sich bestens, um haltbare Produkte aufzubewahren. Aber auch Kartoffeln und Obst, dass nicht gekühlt werden soll, findet hier den perfekten Platz. Dabei raten wir die Lebensmittel in nachstehende Kategorien einzuteilen. Durch die Einteilung ergibt sich die Lage in der Speisekammer.

1. Regelmäßiger Gebrauch

Lebensmittel, wie Reis, Nudeln, Mehle, Getreide, Hülsenfrüchte, Öle, Essig, Dosenmais und auch Marmeladen, die auf Vorrat gekauft werden, sollten dort platziert werden, wo sie leicht erreichbar sind. Auch Obst, wie Bananen und Gemüse, wie Zwiebel werden gerne in diesem Raum griffbereit gelagert.

2. Seltener Gebrauch

Lebensmittel, die selten verbraucht werden, können in höher gelegenen Positionen der Speisekammer untergebracht werden. Wie beispielweise Gelatine, Sahnesteif aber auch Tortendekoration.

Küchenutensilien und Geräte

Zahlreiche Küchengeräte und Helfer, die keinen Platz in der Küche finden, werden gerne in der Speisekammer aufbewahrt. Dazu gehören beispielweise Dinge wie die Küchenmaschine, Gemüsehobeln, Fondue, Raclettegriller, Toaster, Tortenformen und Tortentransportbehälter. Hier raten wir in Geräte und Küchenutensilien zu unterteilen, um eine gewisse Struktur in die Speisekammer zu bringen.

Beratungsgespräch

Wollen Sie eine Speisekammer optimal nach Ihren Bedürfnissen ausrichten? Wir helfen Ihnen gerne dabei.

WEITERE NEWSARTIKEL
Kreative Ideen für einzigartige Küchendesigns

Es wir immer mehr Wert auf einzigartige und kreative Küchendesigns gelegt, die nicht nur praktisch, sondern auch ästhetisch ansprechend sind.

Wünsche in die Küchenplanung integrieren

Eine Küchenplanung ist keine alltägliche Tätigkeit. Damit auch an alles gedacht wird und alle Wünsche von Ihnen festgehalten werden, haben wir Tipps für Sie.

Planungstricks für die Familienküche: Wie man Funktionalität und Stil vereint

Die Herausforderung bei einer Familienküche besteht darin, Funktionalität und Stil für alle zu vereinen.

Von Alt zu Neu: Die ultimative Küchenrenovierung

Im Laufe der Zeit werden neue praktische Features in der Küchenbranche eingeführt und auch der Zeitgeist der alten Küche geht verloren, dann ist Zeit für eine Küchenrenovierung.

Tipps für die optimale Raumausnutzung

Den Küchenraum optimal auszunutzen erfordert jede Menge Know How der KüchenplanerInnen.