Diese Fragen müssen Sie sich vor der Küchenplanung stellen!

Das Bild zeigt eine moderne helle Küche mit raumhohen Glasflächen mit Blick ins Freie.

Diese Fragen müssen Sie sich vor der Küchenplanung stellen!

Augen auf beim Küchenkauf: Wer noch nie eine Küche gekauft hat, weiß gar nicht wo er anfangen soll. Und wer schon einmal eine Küche gekauft hat, der weiß, dass man im Nachhinein immer besser weiß,was man noch beachten hätte müssen. In diesem Blogartikel geben wir Ihnen eine erste Hilfestellung, was Sie schon bei Ihren Überlegungen zur Küchenplanung mitbedenken sollten. Doch Vorsicht: Auch diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Gewissheit erhalten Sie nur mit unserem persönlichen Breitschopf Küchenfachberater.

Frage 1: Wie viele Leute wohnen im Haus / in der Wohnung?
Selbstverständlich haben Single-Haushalte andere Anforderungen an eine Küche als ein Zweifamilienhaus. Es summiert sich nicht nur der Stauraum für mehr Geschirr und Kochutensilien – es summieren sich auch die Anforderungen an bestimmte Geräte für verschiedenste Gerichte und Geschmacksrichtungen. Auch die Form der Küche kann davon abhängen: Kochen Sie alleine, dann reicht womöglich eine Zeilenform, kochen Sie gemeinsam, dann kann eine Kochinsel praktischer sein.

Frage 2: Wie viele Haustiere habe ich?
Und wenn ich keine habe: Möchte ich vielleicht in fünf Jahren welche haben? Oder: Wie sieht es mit der Kinderplanung aus? – Eine Breitschopf-Küche steht die nächsten 20 Jahre oder länger bei Ihnen zu Hause. In dieser Zeit kann sich einiges bei Ihnen verändern. Denken Sie auch hier an ausreichend Stauraum.

Frage 3: Wie viel Zeit werde ich in der Küche mit Kochen verbringen?
Wie oft am Tag bereiten Sie etwas in Ihrer Küche zu? Bereiten Sie sämtliche Gerichte frisch zu oder setzen Sie auf schnelle Küche? Je nachdem ist die Anordnung der Geräte von Kühlschrank, Abwasch, Herd, Dampfgarer etc. entscheidend. Bedenken Sie allerdings auch, dass es mittlerweile Geräte gibt, die Sie mit Ihrem Smartphone steuern können. So ist es möglich, dass Sie Ihren Braten am Morgen ins Rohr schieben und diesen von der Arbeit aus, bevor Sie nach Hause fahren, einschalten können – Zuhause angekommen können Sie sich an den Tisch setzen und genießen – ganz ohne noch ewig in der Küche stehen zu müssen.

Frage 4: Bin ich ein Vorratshalter oder gehe ich laufend frisch einkaufen?
Die Größe von Gefrierfach und Kühlschrank sind entscheidend – auch ob genügend Stauraum für länger haltbare Lebensmittel vorhanden ist. Nutzen Sie Ihren Keller? Planen Sie eine Speis? Oder muss alles in der Küche verstaut werden? Selbst wenn Sie Vorratshalter sind, aber dennoch gerne frisch kochen, kann die Biofresh-Lade genau das Richtige für Sie sein. Denken Sie auch an andere Utensilien, die wenig mit der Küche zu tun haben! Ist genügend Platz für Hygiene-, Wasch- und Putzmittel, Staubsauger etc. in anderen Räumen vorhanden oder muss hierfür ein Küchenschrank verwendet werden?

Frage 5: Lade ich regelmäßig Besuch ein oder eher weniger?
Sie müssen nicht nur die Größe des Esstischs und der Sitzmöglichkeiten mitbedenken, sondern auch die Inszenierung der Küche insgesamt. Küchen sind in den letzten Jahren zu einer Art Statussymbol geworden. Legen Sie Wert auf Spielereien zum Herzeigen oder eher weniger? Breitschopf berät Sie gerne und hält Sie auf dem neuesten Stand! Eines aber sagen wir Ihnen schon vorab: Wenn Sie Weintrinker sind, darf der integrierte Weinkühlschrank auf keinen Fall fehlen!

Besuchen Sie unsere Hausmesse im Breitschopf Küchenzentrum in Steyr/Dietach am Heuberg am 27.12.-30.12.2017 und 2.1.-5.1.2018!

Einschaltung mit der Information, dass die Breitschopf Küchen Hausmesse von 27. - 30. Dezember 2017 und 2. - 5. Jänner 2018 im Breitschopf Küchen Zentrum Styr/Dietach am Heuberg stattfindet.



NEWSLETTERKATALOG ANFORDERNREFERENZKÜCHENTERMIN VEREINBAREN