5 geniale Küchen Tricks

5 geniale Küchen-Tricks

5 geniale Küchen-Tricks, die Sie nicht mehr missen möchten

Um den alltäglichen Küchenalltag ein wenig zu erleichtern, haben wir Ihnen 5 geniale Küchen-Tricks zusammengefasst, welche in der Küche nützlich sein können:

#1 Töpfe mit Verkalkungen glänzen wie Neu

Wer kennt es nicht – Edelstahltöpfe, die weder mit viel Schrubben noch im Geschirrspüler sauber werden? Unser Küchen-Trick Nr. 1 ist Zitronensäure. Zitronensäure ist in jedem herkömmlichen Supermarkt erhältlich. Einfach einen kleinen Teelöffel mit etwas Wasser in den Topf geben. Danach einmal mit dem Schwamm auswischen mit klarem Wasser abspülen und sauber ist der Topf.

Tipp Zitronesäure Hilft beim reinigen von Töpfen

#2 Kleine Zwischenräume und Fugen säubern

Dreckige Fugen sind eine richtige Bakterienfalle und sehr unhygienisch in der Küche. Mit einem Schwamm allein werden die Fugen oft nicht zur Gänze sauber. Unser Küchen-Trick Nr. 2 sind alte Zahnbürsten. Dieser Tipp ist nicht nur nachhaltig, da die Zahnbürste somit nochmal verwendet werden kann, sondern schafft auch ganz einfach Abhilfe bei dreckigen Fugen. Einfach mit klarem Wasser die Bürste befeuchten und die Fugen putzen, danach mit einem Tuch nachwischen. Die Fugen glänzen wieder wie neu.

Alte Zahnbürsten zum Reinigen der Zwischenräume

#3 Eingebrannte Pfannen leicht reinigen

Hartnäckiges Eingebranntes sorgt für viel Aufwand in der Reinigung. Füllen Sie kochendes Wasser mit Spülmittel in die schmutzige Pfanne und weichen Sie diese für einige Minuten ein. Dadurch lösen sich bereits Teile der Lebensmittelreste. Verwenden Sie für die weitere Reinigung anstatt eines Stahlschwammes eine Alufolienkugel, damit die Pfannen nicht zerkratzt werden.

Alufolienkugel für die Reinigung

#4 Verfärbte Plastikbehälter wieder aufbereiten

Tomatensoße und ähnliche rote Lebensmittel können für eine Verfärbung der Plastikbehälter sorgen. Wird der Behälter zum Waschen in den Geschirrspüler gegeben, kann dies die Verfärbungen noch verschlimmern. Geben Sie Zucker, Spülmittel, Eiswürfel und Wasser in den Plastikbehälter und warten Sie einige Minuten. Danach spülen Sie den Behälter ab. Der Behälter ist nun frei von Verfärbungen und erstrahlt im alten Glanz.

Verfärbungen von Plastikbehältern

#5 Kartoffel vor grünen Trieben schützen

Kartoffelen, die austreiben, sollten nicht mehr gegessen werden, da Sie durch das Keimen den Stoff Solanin bilden, der für beispielsweise Kopfschmerzen verantwortlich ist. Haben Sie nicht die Möglichkeit die Kartoffel an einem dunklen kühlen Ort zu lagern, hilft ein Leinensack mit einem Apfel darin, der das Auswuchern der Kartoffel verzögert. Somit können die Kartoffeln länger verzehrt werden.

Kartoffel in Leineenbeutel mit Apfel um vor Trieben zu schützen

Wollen Sie weitere Tipps und Tricks rund um die Küchenwelt erhalten? Dann melden Sie sich bei unserem Newsletter an.



NEWSLETTER+43 7252 38343KATALOG ANFORDERNREFERENZKÜCHENTERMIN VEREINBAREN